Leserbrief zur WN-Berichterstattung vom 06.11.2018

Veröffentlicht am 06.11.2018 in Ratsfraktion

„Mehr Kitaplätze gefordert“

Recht haben Sie, die Eltern vom Aktionsbündnis „Eltern bewegen“, wenn sie auf die akute Lage der Kitaplatz-Situation hinweisen. Rund 50 Kinder konnten in Telgte in diesem Jahr keinen Betreuungsplatz erhalten. Und dieser Trend wird steigen. Wir schaffen in Telgte und Westbevern immer mehr neue Baugebiete und die Infrastruktur kommt einfach nicht hinterher. Wir können nur hoffen, dass die neue beschlossene Kita an der Georg-Muche-Str. im April nächsten Jahres an den Start gehen kann. Bisher ist dort auf dem Gelände jedenfalls nur ein wenig Buschwerk weggeräumt.

Mittlerweile sind ja dort 2 Klagen von Bürgern vor Gericht anhängig und keiner weiss genau, ob sie evtl. eine aufschiebende Wirkung haben. Es ist einfach unglaublich, dass gegen diesen Kita-Standort schon seit über 2 Jahren opponiert wird nach dem St. Florian-Prinzip „Überall gerne, nur nicht vor meiner Haustür“. Und wir haben im Rat allesamt noch der Bürgerinitiative ein wenig nachgegeben, indem wir ein aufwändiges Standortsuchverfahren für alternative Kita-Standorte mit Bewertung durch externe Berater zugelassen haben. Und am Ende kam dann doch der Standort an der Georg-Muche-Str. dabei raus. Diese Entscheidung damals für das weitere Standortsuchverfahren würde ich aus heutiger Sicht im Rat nicht mehr mittragen. Das war damals ein Fehler, der uns viel Geld und vorallem viel Zeit gekostet hat.

Ein sehr guter Wunsch ist die Aufforderung der Eltern aus dem Aktionsbündnis „Eltern bewegen“ an die Stadtverwaltung, schon jetzt auf eine Standortsuche für eine weitere Kita zu gehen. In Telgte-Süd wird ein neues Baugebiet mit ca. 330 neuen Wohneinheiten entstehen. Unterstellen wir mal eine durchschnittliche Zahl von 3 Personen pro WE, werden künftig dort ca. 1000 neue Bürgerinnen und Bürger wohnen. Es bietet sich nahezu an, auch dort die Infrastruktur für eine neue Kita, neue Spiel- und Bolzplätze, evtl. sogar eine neue Grundschule (die einzige Grundschule im Telgter Süden, die Don-Bosco Schule, platzt aus allen Nähten) zu schaffen. Platz genug wäre dort jedenfalls, sogar auf eigenen städtischen Grundstücken, die nach dem Umlegungsverfahren entstehen werden.

Dafür werden wir eintreten! Ich mache mich jedenfalls auf die Suche nach einem Playmobilmännchen, um bei der geplanten Demonstration des Aktionsbündnisses mitzumachen.

Klaus Resnischek

SPD-Fraktionsvorsitzender

 
 

Facebook

Downloads

Anträge

Kommunalwahl

Ortsverein

YouTube-Kanal der SPD

Herzlich willkommen bei SPD:vision, dem YouTube-Kanal der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands

Landes-SPD

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum

Mitglied werden!

Mitglied werden!